ZAHNUNFÄLLE

Wo gespielt, getobt und Sport betrieben wird, kann es auch zu Zahnunfällen kommen. Dabei gilt es, zügig einen Zahnarzt aufzusuchen, um Spätfolgen und Komplikationen zu vermeiden. 

 

Verletzungen an den Milchzähnen

Im dritten und vierten Lebensjahr kommt es häufig zu Verletzungen an den Milchzähnen in Form von Zahnfrakturen und Zahnlockerungen. Diese müssen behandelt und beobachtet werden. Gleiches gilt für Zahnunfälle, bei denen die Zähne anschließend „kürzer“ erscheinen. Der Milchzahn kann hierbei durch Kraft in den Knochen geschoben worden sein und den späteren bleibenden Zahn beeinträchtigen. 

 

Verletzungen an den bleibenden Zähnen

Ziehen sich Kinder Verletzungen an den bleibenden Zähnen zu, gilt sofortiger Handlungsbedarf. Sind Schneidekanten abgebrochen, sollten diese sichergestellt und in einem Behälter mit klarem Wasser aufbewahrt werden. So kann in der Zahnarztpraxis versucht werden, die Abbruchstelle wieder zu befestigen. 

Sind die Zähne nach einem Unfall nur gelockert, sollte ein Zusammenbeißen vermieden werden. Die Zähne müssen wieder in die richtige Position und ggf. durch eine Schiene gefestigt werden. 

Kommt es zum kompletten Ausschlagen eines Zahnes, sind die ersten 5 Minuten entscheidend. Fassen Sie den Zahn ausschließlich an der Krone an, um ein Verletzen des Zellgewebes zu vermeiden und suchen Sie umgehend die nächste Zahnarztpraxis auf. 

Nach 20 Minuten sollte der Zahn unbedingt in eine sogenannte Zahnrettungsbox, die eine spezielle nährende Flüssigkeit enthält und den Zahn konserviert, sodass der Zahnarzt diesen wieder einsetzen kann. Zahnrettungsboxen sind in Apotheken erhältlich und sollten immer ein Begleiter Ihres Kindes sein bei Sport- und Freizeitaktivitäten. Im Ernstfall kann auch kalte sowie ultrahocherhitzte Milch helfen, die den Zahn bis zu 2 Stunden konserviert. 

 

Wer ein sportlich aktives Kind hat, sollte immer auch über die Möglichkeit von individuellem Sportmundschutz nachdenken. Dieser lässt sich in vielen Farben anfertigen und schützt das Lachen Ihres Kindes vor Unfällen und Verletzungen!

Zahnarztpraxis Elena Spasova-Reinhardt

Friedenstraße 36
77654 Offenburg

T   0781 376 10
F   0781 250 856 4

info@zahnarztpraxis-in-offenburg.de

Sprechzeiten

Mo8 - 13 Uhr15 - 18 Uhr
Di 14 - 20 Uhr
Mi8 - 13 Uhr15 - 18 Uhr
Do7 - 12 Uhr15 - 18 Uhr
Fr8 - 13 Uhr 
Parodontologen
in Offenburg auf jameda